Die Behandlung von Säuglingen und Kleinkindern…

website 1…ist mir ein besonderes Anliegen. Ich arbeitete bereits direkt nach meinem Examen für knapp  5 Jahre auf einer Kinderintensiv- und Frühgeborenen-Station und leitete hier die Physiotherapie. Es war eine besondere Arbeit und hat mein Interesse an der Pädiatrie noch mehr gesteigert. Schnellst möglich machte ich die Bobath-Ausbildung und arbeite seither zu einem Großteil mit Säuglingen und Kindern aller Krankheitsbilder physiotherapeutisch nach dem Bobath-Konzept.

Säuglinge werden heutzutage sehr häufig osteopathisch behandelt. Dies ist auch gut und sinnvoll aber selten ausreichend. Besteht zum Beispiel eine Vorzugshaltung zu einer Seite ist dies sozusagen falsch programmiert. Es reicht also nicht, dem Kind alle Bewegungen zu ermöglichen, sondern diese müssen dann auch eingeübt werden, da sie sonst falsch programmiert bleiben.

Auch kommen häufig Kinder zu mir, die als Säugling bereits Osteopathie erhalten haben. Leider kommt es immer wieder vor, dass die Behandlung bereits nach dem ersten Mal als beendet und abgeschlossen betrachtet wird. Dies ist jedoch gerade bei Säuglingen mit Schieflagen und Vorzugshaltungen besonders nach Kaiserschnitt oder sonstigen Geburtskomplikationen selten der Fall. Denn jeder Wachstumsschub bedeutet für das Kind neue Herausforderungen, weshalb der Körper gerne in alte Muster gerät. Daher ist die Empfehlung Säuglinge vor jedem Wachstumsschub zu kontrollieren.

Physiotherapie auf neurophysiologischer Grundlage wie die Bobath-Therapie und osteopathische Behandlung sind beide ganzheitlich ausgerichtet und ergänzen sich so perfekt. Dies heißt aber nicht zwangsläufig, dass eine Therapie wöchentlich erfolgen muss. Daher versuche ich die Behandlungsintervalle nach Möglichkeit individuell zu gestalten.

Physio Koblenz SäuglingeImmer sollte die ganzheitliche Behandlung eine Anleitung der Eltern beinhalten, wie man in Alltagssituationen das Kind optimal bei einer physiologischen Entwicklung unterstützen kann.

Meine osteopathische Behandlung basiert auf fundierten Kenntnissen über Embryologie, neurophysiologische Entwicklung und Besonderheiten im Säuglings- und Kindesalter. So erhielt ich nach mehrjähriger Ausbildung und Prüfung im Februar 2019 durch eine der führenden osteopathischen Ärzte Prof. Jane Carreiro D.O. (USA) das Diplom „Osteopathische Therapie – Pädiatrie“. Weiterbildungen und Kurse besuche ich konstant auch bei anderen Fortbildungsinstituten.